Zukunft Atteltal

Titelbild: Landschaftsschutzgebiet nördlich von Aßling – in Gefahr durch die Auswahltrasse Türkis. Der erforderliche Damm würde das Gebiet großräumig durchschneiden. Foto: privat



Bürgerinitiative „Schützt Aßling und das Atteltal“

Die Gründung unserer Bürgerinitiative erfolgte anlässlich des geplanten Ausbaus der Strecke Brenner-Nordzulauf zwischen Grafing und Ostermünchen durch eine zweigleisige Hochgeschwindigkeitstrasse. Auf dieser Webseite finden Sie aktuelle Informationen und unser Positionspapier


Anschreiben an den Gemeinderat

Sehr geehrte Gemeinderätinnen und Gemeinderäte,
dieses Schreiben ist eine Stellungnahme der Bürgerinitiative „ Schützt Aßling und das Atteltal“ zu
dem Antrag, der in der nächsten Gemeinderatssitzung verabschiedet werden soll und von Ihnen
unterzeichnet wurde.
In diesem Antrag lehnen Sie nicht nur die Auswahltrasse Limone ab, sondern sprechen sich für
den „Zubau von neuen Gleisen an die Bestandsstrecke“ aus. Mehr …

Unser Standpunkt zur Auswahl der Trasse Limone

Die DB hat am 13.07.2022 die im Auswahlverfahren eindeutig begründete Entscheidung für die Grobtrasse Limone bekanntgegeben.
Durch diese Auswahl werden das Landschaftsschutzgebiet und das FFH Attelleiten geschont und das dicht besiedelte Nadelöhr am Aßlinger Bahnhof umgangen.

Damit sind drei unserer Kernziele erreicht.
Das begrüßen wir und danken in diesem Zusammenhang allen unseren Unterstützern.

Mehr …


Unterschriftensammlung

Im Vorfeld der Trassenauswahl haben Hunderte von Bürgern aus Aßling und benachbarten Orten unsere Forderungen durch ihre Unterschrift unterstützt .
Stand am 14.06.2022, ausgezählt und schriftlich bestätigt durch Aßlings Bürgermeister Hans Fent:
648 Unterschriften (alle wurden in Aßling gesammelt).
Mehr …

Aßling, den 25.09.2022